Borkenkäfer stehen in den Startlöchern!

Borkenkäfer stehen in den Startlöchern!

Ab Mitte April beginnt der Borkenkäfer bei geeigneten Temperaturen zu schwärmen. Deshalb ist es jetzt dringend, befallene Bäume aus dem Vorjahr, egal ob liegend oder stehend, aus dem Wald zu schaffen, mindestens 500 m zum nächsten Fichtenbestand, um Neubefall zu verhindern.

Wichtig ist es auch die durch die letzten Stürme geworfenen, angeschobenen oder gebrochenen Fichten zeitnah aufzuarbeiten und abzufahren. Bitte schauen Sie Ihren Wald durch, ob Sie von Einzelwürfen betroffen sind. Gerade an solchen Bäumen entwickeln sich neue Käfernester!

Dabei drängt die Zeit! Bis Ende April sollte die Aufarbeitung abgeschlossen sein.

Nähere Informationen zum Borkenkäfer finden Sie im Borkenkäferinfoportal der LWF unter https://www.lwf.bayern.de/waldschutz/monitoring/065609/index.php

Bei Fragen, auch allgemein zu Ihrem Wald und den Förderprogrammen der Bayerischen Forstverwaltung, können Sie sich gerne an das Forstrevier Illschwang wenden.

Kontakt: Stefan Schuster, Tel: 09621/6024 2040, Mobil: 0173/5730743 oder E-Mail: stefan.schuster@aelf-na.bayern.de

Logo